Wochenende ohne Kinder

Ein Paar im Restaurant
Am Wochenende ohne Kinder einfach mal schön essen gehen - Foto: © Africa Studio

Inhaltsverzeichnis dieses Artikels:

Tipps für einen Wochenendurlaub für Paare

Bei Kerzenschein gemeinsam in der Badewanne liegen, zusammen einen langen Spaziergang unternehmen, im Restaurant nicht mit Kinderstuhl und Lätzchen hantieren müssen und endlich einmal wieder gute Gespräche mit dem Partner führen, ohne dabei ständig vom Nachwuchs unterbrochen zu werden. Ein Traum? Ja - für viele Paare schon. Aber er ist erfüllbar und es kann für jede Familie eine Bereichung sein, das Projekt "Wochenende ohne Kinder" zu realisieren.

Familie zu leben ist heutzutage alles andere als einfach. Das klassische Rollenbild (Mann arbeitet Vollzeit und Frau bleibt zu Hause bei den Kindern) ist nicht mehr allgegenwärtig und immer mehr Frauen möchten sich trotz Nachwuchs weiter in ihrem Beruf etablieren. Kommen die Partner von der Arbeit, so gibt es viel zu besprechen und zu erledigen. Dazwischen fordern die Kids sehr beharrlich ihre Aufmerksamkeit und zerren damit nicht selten an den Nerven der Eltern. Der Wunsch nach etwas ungestörter Zweisamkeit, nach ausführlichen Gesprächen und einmal nicht ständig unterbrochen zu werden wächst bei vielen Paaren kontinuierlich mit ihrer (Doppel)-Belastung von Beruf und Familie. Ein Wochenende ohne Kinder kann jetzt dazu beitragen, dass beide Partner wieder Kraft für den Alltag schöpfen können. Frauen zwischen Beruf und Familie

Tapetenwechsel sorgt für Entspannung

Natürlich kann der Wunsch nach einer kinderlosen Zeit auch zu Hause realisiert werden. Doch mal ehrlich: ist es wirklich entspannend, in den eigenen vier Wänden eine kleine Auszeit zu nehmen, wenn man dreimal am Tag den Korb mit der Bügelwäsche vor Augen sieht und der Schreibtisch mit all seiner unerledigten Post nach Bearbeitung ruft? Fahren Sie doch mal für ein Wochenende in eine schöne Pension oder mieten Sie sich für zwei Nächte in einem chicen Hotel ein. Ist dies finanziell nicht drin, so finden Sie bestimmt eine preiswerte Ferienwohnung in einer schönen Gegend. Sie müssen auch keine stundenlange Anfahrt mit dem Auto in Kauf nehmen - nicht die Entfernung zum Wohnort spielt die entscheidende Rolle, sondern der Tapetenwechsel an sich ist es, der für neue Blickwinkel sorgt und Entspannung schenkt.

Das Wochenende ohne Kinder richtig planen

Die Unterkunft ist gebucht, die Vorfreude schon lange da - jetzt geht es um die Unterbringung des Nachwuchses. Wer nur ein Kind hat, der bekommt dieses bestimmt ohne Probleme bei den Großeltern unter. Doch Familien mit zwei, drei oder noch mehr Kindern haben es gar nicht so einfach, eine passende Betreuung für die Zeit des Wochenendurlaubes zu finden. Wenn sich Oma und Opa mit mehr als einem Kind überfordert fühlen, dann können eventuell die Paten oder eigene Geschwister diese Aufgabe übernehmen. Größere Kinder sind übrigens ganz begeistert, wenn sie mal für ein Wochenende bei ihrem besten Kumpel oder der Lieblingsfreundin übernachten können. Schließlich darf man da mal länger Fernsehen schauen oder bis in die Nacht über all die interessanten Dinge quatschen, die einen so bewegen... Vorbereitung für ein Wochenende bei den Großeltern

Erwartungen realistisch halten

Paar genießt die gemeinsame Zeit
Genießen Sie die Zeit mit dem Partner
Foto: © drubig-photo

Die Kids sind untergebracht, das Gepäck im Auto verstaut - jetzt geht es los! Starten Sie möglichst stressfrei in ihr Wochenende zu Zweit und nerven Sie den Partner nicht schon auf der Autobahn mit den alten Sprüchen a la "Musst Du immer so dicht auffahren???" Gegenseitiger Respekt und Rücksichtnahme sind die Voraussetzungen für eine gute Zeit miteinander. Doch erwarten Sie nicht zuviel von diesem Wochenende. Der Alltag steckt noch in den Knochen und so manchem Vater oder mancher Mutter wird es nicht sofort gelingen, auf Entspannung umzuschalten. Verplanen Sie auch nicht die kurze Zeit ohne den Nachwuchs völlig, denn wer nur von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzt, der kommt erschöpfter wieder nach Hause als wie er abgereist ist. Genießen Sie stattdessen die kleinen Dinge: früh lange ausschlafen, mit dem Partner kuscheln, ausgiebig frühstücken, ohne Ziel durch die Gegend spazieren, die Vögel singen hören, nach der Sauna auf der Liege entspannen, zusammen schwimmen gehen oder bei Kerzenlicht und Wein den Abend ausklingen lassen. Gute Gespräche ergeben sich in solch einer entspannten Phase meist von ganz alleine. Vielleicht kommt auch der eine oder andere Lösungsansatz für kleinere Alltagsprobleme ans Licht, doch erwarten Sie nicht, dass sich größere Schwierigkeiten binnen zwei Tagen in Luft auflösen. Miteinander ins Gespräch zu kommen, das ist das Ziel. Einfach mal Zeit für den Partner haben.

Wenn das schlechte Gewissen nagt

Manch Elternteil wird mit gemischten Gefühlen das Wochenende ohne Kinder beginnen. Besonders bei sehr konservativ erzogenen Menschen können Zweifel aufkommen. Dann wird die Vorfreude auf die Zeit mit dem Partner vom schlechten Gewissen überschattet. Darf ich das eigentlich? Mir einfach frei nehmen und meine Kinder bei den Großeltern parken? Ist das nicht reichlich egoistisch? Nein! Ganz im Gegenteil. Auch wenn die ältere Generation dem Wunsch der heutigen Eltern nach Zweisamkeit manchmal etwas argwöhnisch gegenübersteht - zu einem guten Familienleben gehört auch die Pflege der eigenen Partnerschaft. Sie ist es, welche die Familie trägt und nur wenn die Beziehung stimmt, können Eltern und Kinder in Vertrauen und Geborgenheit zusammen leben und den Alltag gestalten. Es versteht sich von selbst, dass Eltern nur dann ein Wochenende allein verbringen, wenn ihre Kinder in der Entwicklung soweit sind, dass sie über Nacht bei Großeltern oder Freunden bleiben können. In der Regel genießen Kinder ab dem Grundschulalter diese "Auszeit von den Eltern" ganz besonders und freuen sich, einmal ein ganzes Wochenende bei Opa zu sein oder mit dem Freund und dessen Eltern ins Schwimmbad zu fahren.

Was kann man an einem Wochenende ohne Kinder unternehmen?

  • Gemeinsam Sport treiben
  • Schön essen gehen
  • Spazieren gehen
  • Ins Kino, Theater oder in die Oper gehen
  • Kuscheln
  • Gemeinsam Baden
  • Etwas Leckeres kochen

Ein Wochenende ohne Kinder - das ist eine echte Auszeit von Beruf und Familienleben. Paare, welche sich diese Insel geschaffen haben, möchten meist nicht mehr darauf verzichten und integrieren diesen kleinen Kurzurlaub immer wieder gern in ihren Alltag. Wieder zu Hause freut man sich, die Kids in die Arme zu schließen und deren Augen strahlen ganz besonders, wenn Mama und Papa ein kleines Mitbringsel aus der Reisetasche hervorzaubern.
Text: K. L. / Stand: 16.02.2017