Strumpfbandversteigerung - Klassiker der Hochzeitsspiele

Dieses Spiel ist ein Klassiker unter den Hochzeitsspielen. Es bessert die Kasse des
Ein hübsches Strumpfband
Strumpfband für die Strumpfbandversteigerung
Foto: © Galina Semenko
Brautpaares auf.
Dazu benötigt man natürlich ein Strumpfband. Am besten man erkundigt sich schon mal vorab bei der Braut, ob diese ein Strumpfband tragen möchte, sonst sollte jemand eines besorgen.
Die Braut wird mit einem Strumpfband am Knöchel gut sichtbar platziert, den Fuß am besten auf einem Stuhl. Die Herren der Hochzeitsgesellschaft bieten in kleinen Schritten (ein paar Euro), dass die Braut das Strumpfband höher zieht. Die Damen jedoch bieten dagegen, um das Band möglichst weit unten zu lassen. Je nach Betrag wird das Strumpfband nach oben oder unten geschoben.
Währenddessen geht ein Gast mit einem Körbchen umher, und sammelt das gebotene Geld ein.
Text: C. D.


Weitere Hochzeitsspiele
  • Bettlakenherz
  • Beine erkennen
  • Kompatibilitätstest
  • Harmonietest
  • Hindernislauf mit Schwierigkeitsgrad
  • Ballontanz
  • Kussmund raten
  • Reise nach Jerusalem
  • Rucksack fangen

  • Mehr Hochzeitsspiele



     
    Die kirchliche Trauung Hat sich ein Paar entschieden, den Rest des Lebens miteinander zu verbringen und möchte dies nicht nur vom Staat besiegeln lassen, sondern auch dafür den Segen Gottes erhalten, steht eine kirchliche Trauung an. Da die standesamtliche Hochzeit doch eher eine formelle Angelegenheit ist, wünschen sich viele Christen die zusätzliche Trauung vor einem Geistlichen. Sie sehen es als die eigentliche richtige Hochzeit an, denn die ideelle Bedeutung einer kirchlichen Trauung geht noch über die einer standesamtlichen Hochzeit hinaus.
    Mehr Infos über die kirchliche Trauung
    Welche Trauringe? Die einen würden ihn am liebsten mit glücklichem Gesicht der ganzen Welt vor die Nase halten. Und die anderen ziehen ihn sofort vom Finger, wenn keiner kuckt. Die Rede ist vom Trauring, jenem öffentlichen Symbol dafür, dass man dem freien Partnermarkt nicht mehr länger zur Verfügung steht. Doch was kann diese Aversionen gegen den Ring für den Bund fürs Leben auslösen? Und was kann man dagegen unternehmen?
    Mehr Tipps zum Trauringe kaufen