Strumpfbandversteigerung - Klassiker der Hochzeitsspiele

Ein hübsches Strumpfband
Strumpfband für die Strumpfbandversteigerung
Foto: © Galina Semenko

Was benötigt man für die "Strumpfbandversteigerung"?

  • Strumpfband
  • Körbchen
  • Geld

Wie wird "Strumpfbandversteigerung" gespielt?

Dieses Spiel ist ein Klassiker unter den Hochzeitsspielen. Es bessert die Kasse des Brautpaares auf. Dazu benötigt man natürlich ein Strumpfband. Am besten man erkundigt sich schon mal vorab bei der Braut, ob diese ein Strumpfband tragen möchte, sonst sollte jemand eines besorgen.

Die Braut wird mit einem Strumpfband am Knöchel gut sichtbar platziert, den Fuß am besten auf einem Stuhl. Die Herren der Hochzeitsgesellschaft bieten in kleinen Schritten (ein paar Euro), dass die Braut das Strumpfband höher zieht. Die Damen jedoch bieten dagegen, um das Band möglichst weit unten zu lassen. Je nach Betrag wird das Strumpfband nach oben oder unten geschoben.
Währenddessen geht ein Gast mit einem Körbchen umher, und sammelt das gebotene Geld ein.
Text: C. D.

Oder suchen Sie noch einige Kindergeburtstagsspiele? Auch da haben wir mal ein paar Vorschläge zusammengestellt.

Weitere Beziehungsthemen:

[ Zum Seitenanfang ]